Einfach Quatschen

Einfach quatschen ist eine kostenlose Community, wo Probleme zu vielen Themen des Alltags diskutiert werden. Wir geben uns gegenseitig Tipps und Ratschläge und quatschen uns aus im Forum oder Chat.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Einfach Quatschen ist umgezogen.

Ihr findet uns hier:  http://www.einfach-quatschen-forum.de/



Austausch | 
 

 Schwiegermonster

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
katze3
Gast



BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Fr Apr 29, 2011 6:20 am

Versucht doch euch mal in eure Schwiegermütter hinein zuversetzen, ihr werdet selber eine Wink

Es kann auch sein das diese Frau gar nicht merkt, das sie was falsch macht und somit wird sie es auch nicht einsehen, das sie was falsch macht.

@Mama86
Anderseits sollte dein Mann begreifen, das er nicht mehr nur Sohn ist, sondern nun auch Ehemann und Vater. Also ich denke erstmal muss das Problem mit deinem Mann geklärt werden. Er muss Stellung beziehen und kann sich da nicht wie ein kleiner Junge verhalten und sagen es geht ihm nichts an.
Nach oben Nach unten
NewBe
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 22.09.10
Alter : 36
Ort : an der Nordseeküste

BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Fr Apr 29, 2011 9:28 am

Hallo Mama86 Smile

Puh, das war viel^^ Und bei SM hab ich zuerst an Sado Maso gedacht lol! Na gut, so ähnlich ist es ja für Dich im Moment irgendwie auch - da paßt es dann auch wieder Wink

Muss mich meinen Vorredner im Großen und Ganzen anschließen. Du hast hier zwei "Baustellen". Schwiegermütterlein ( Razz ) und Männe. Es scheint so, als ob Dein Mann gar nichts an dem Umgang seiner Mutter mit eurem Kind auszusetzen hat. Deswegen versteht er Deine Sorge um den Kleinen wohl auch nicht so ganz. Im Gegenteil: für mich kommt es so rüber, als wäre er sogar eingeschnappt, dass Du das Babysitting seiner Mutter nicht zutraust...

So, da würde ich sagen, dass ihr mal in Ruhe die Punkte durchsprechen solltet. Also frage ihn ganz offen, wie er z.B. das sieht/empfindet, wenn Deine Schwiegermutter euren Sohn im Schlaf stört. Sage ihm auch, dass das für Dich sehr belastend ist und Du Angst hast, dass das Kind keine Ruhe findet etc. Usw. - also alle Punkte, die Dich stören solltest Du zunächst überprüfen, wie er das sieht.

Wenn er nämlich bei allem sagen würde "ach, das ist doch nicht schlimm" usw., dann weißt Du, warum er in der Sache nicht hinter Dir stehen kann... Falls er aber hier und da tatsächlich auch Deiner Meinung ist, dann bekommt ihr eine kleine Grundlage für ein Gespräch mit seiner Mutter.

Puuuhhh, das war jetzt auch viel *lach*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mama86
Gast



BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Fr Apr 29, 2011 10:27 am

Ganz vielen lieben Dank für eure Antworten! Es bestätigt mich doch etwas.
@Flunder: Klar sehe ich die ganze Sache momentan sehr schwarz! Ich kann aber mittlerweile fast nicht mehr anders. Guck mal, seit der Kurze da ist muss ich mir teilweise auch ziemlich üble Dinge gefallen lassen. Da es mit dem Stillen nicht ging, hab ich die Milch halt abgepumpt. Dass es irgendwann belastend ist wenn man zusammengerechnet 2 Stunden pro Tag an einer Pumpe hängt, lass ich mal aussen vor. Aber dass ich mir 3 Tage nach der Geburt von meiner SM den Satz "Und, klappt es jetzt endlich mit Stillen?!" anhören muss, ist einfach zu viel. Jede Frau die geboren hat weiss, wie man sich fühlt, so kurz danach. Da hab ich einfach keine Lust mehr, auch nur ansatzweise das Gute in diesem Menschen zu sehen. Ich bin eigentlich vor ihr immer anständig und rede mit ihr...Mein Schwiegervater ist ein ganz lieber aber ich bin überzeugt seine Frau nervt ihn manchmal auch. Ich meine hallo, wenn die Frau abends mit ihrem Mann weg gehen will und sie nicht weiss was sie anziehen soll, schmeisst sie sich aufs Bett, sagt sie kommt nicht mit und schmollt...Wie alt ist sie denn?2 oder 3? Ich habe auch schon daran gedacht, mit ihm über die Sache zu reden, bin aber der Meinung, dass das nicht viel bringt. Ach ich weiss es doch auch nicht...

@Flora: Das mit dem beleidigt sein kenn ich..Hab auch schon ganz spontan gesagt, dass ich nicht komme mit dem Kleinen und dann ist mein Mann alleine gegangen. Kommt er wieder heisst es "Ja sie finden es schon schade, dass sie den Kleinen nicht sehen konnten" Und ich kann meine SM fast schon hören, wie sie es gesagt hat...Für voll nimmt sie mich sowie so nicht! Es ist immer irgendwas nicht gut. Beim Umzug packe ich die Kisten falsch ein, die Wäsche hänge ich auch verkehrt auf, das Kind ziehe ich nicht richtig an (bin eher vorsichtig und ziehe meinen Kleinen auch bei 20 Grad eine leichte Mütze an weil ich nicht möchte dass es eine Mittelohrenentzündung bekommt)....

@katze3: Weisst du, dass ist eigentlich das allerschlimmste! Das Wissen, dass sie das wahrscheinlich noch nicht mal so böse meint, wie es ankommt! Aber wie erklär ich ihr das? Wie sag ich einem Menschen der nicht merkt wie sehr er zu weit geht, dass er die Grenze schon lange überschritten hat? Ich bin ja wahrscheinlich wirklich auch ein Stück weit selbst schuld, weil ich so lange nichts gesagt habe und dann ist es nicht ein Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt sondern grad ein ganzes Fass obendrauf.

@NewBe: Danke für dein Antwort, du triffst es auch ziemlich auf den Punkt. Mein Mann ärgert sich schon darüber wenn sie ihn wecken will. Aber er sagt trotzdem "Ja sie sehen ihn halt nicht so oft (...), ist ja nicht ganz so schlimm" Aber eben, spreche ich ihn darauf an und frage ihn ob ihn das nicht auch stört sagt er immer ja doch es ist nicht so toll!Mein Mann ist einfach der festen Meinung, dass es meine Sache ist wenn ich ein Problem mit seiner Mutter habe und er es schade findet, dass wir uns nicht gut verstehen...Von dem bekommt sie aber anscheinend nicht so viel mit.

Tja, mal sehen, was noch alles auf mich zukommt. Am Montag starte ich wieder mit der Arbeit und ich hoffe sehr, dass alles ein gutes Ende nimmt! Eben, es ist meine SM und die wird sie auch bleiben. Es wird garantiert viele Gespräche geben und es wird sicherlich ein langer Prozess aber eigentlich müsste es das ja auch wert sein.

Ich danke euch auf jeden Fall ganz lieb für eure Antworten!
Und wieder so ein ganzer Roman Laughing
Nach oben Nach unten
katze3
Gast



BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Fr Apr 29, 2011 11:05 pm

Ja wie soll man einen Menschen Fehler aufzeigen, dem das gar nicht bewußt ist, das er welche macht. Ist schwierig, weiß auf Anhieb auch keinen Rat. Wahrscheinlich würde sie umdenken, wenn mehrere Leute sie darauf Aufmerksam machen.

Umso mehr man mitkriegt wie die Frau tickt, durch deine Aussagen, kann ich auch nur Auweia sagen Rolling Eyes u

Ich denke Intelligente und nette Frauen werden auch nette Schwiegermütter, weil die sich ihre eigene Meinung bilden und dem Sohn eine eigene glückliche Familie gönnen.

Nur die meisten Mütter denken nicht nach, da kommt der Urinstinkt zum Vorschein:
"Ich beschütze meinen Sohn vor allem was da kommt"

Die Schwiegermütter müssten eigentlich glücklich sein, wenn es ihren Söhnen gut geht und diese glücklich sind!
Nach oben Nach unten
Flunder
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.10

BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Fr Apr 29, 2011 11:36 pm

Oh mann die Frau hat eine an der Klatsche, wie eine gestandene erwachsene Frau kommt die nicht rüber. Und du hast es schon richtig erkannt, du hättest dieser Frau schon früher in ihre Schranken weisen müssen. Lieber früher den Mund aufmachen: erst mal das Gespräch mit der Schwiegermutter suchen, wenn das nicht hilft, mit deinen Mann reden und dann noch mal gemeinsam mit Schwiegermutter! Nur dein Mann muss da mit spielen.

Katze3 völlig richtig was du schreibst, ich denke da ähnlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Sa Apr 30, 2011 8:13 am

Hallo Mama86,

hm, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich unbeliebt mache, möchte ich trotzdem mal eine anderen Denkansatz geben:

So wie Du Deine Schwiegermutter beschreibst scheint sie eher eine junggebliebene Kumpeltype zu sein. Auch Dein Mann - hört sich so an - hat eher ein freundschaftliches Verhältnis zu seiner Mutter, als eine spießige Mutter-Sohn-Beziehung. Du schreibst zwar, dass ihm auch mal was nicht so gefällt, was sie tut. Aber im Großen und Ganzen findet er wohl den Umgang Oma mit Baby in Ordnung (oder habe ich das falsch verstanden?).

So, nun darfst Du nicht vergessen, dass Deine Schmiegermom ja auch schon Kinder (erfolgreich) groß gezogen hat... Könnte es vllt. sein, dass Du z.Z. ein bissel übervorsichtig und überängstlich bist? Und daher jeden "Fremdkörper" von Deinem Sohn fernhalten willst? Oder ist es vllt. das, weil Du nun hörtest, dass Deine Schwiegermutter hinter Deinem Rücken (angeblich) gelästert hat, dass Du sie nun mit dem Enkel-Entzug strafen willst?

Vielleicht wollte Dich Deine Schwägerin ja auch nur ärgern, weil Du besser mit Deiner SM klar gekommen bist (war ja anfangs so) als sie? Eifersucht? Intrigen?

Also vllt. rede ich mich hier um Kopf und Kragen. Aber manchmal muss man auch "um die Ecke" denken. Ist auch echt nicht böse gemeint. Ich hab bloß manchmal etwas andere Gedankengänge, als andere Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Queeny
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 46
Ort : zu Hause :P

BeitragThema: Re: Schwiegermonster   So Mai 01, 2011 7:57 am

Hallo Mama86!

... ich hatte grad nen Schreck bekommen, wieviele Nachrichten hier in "meinem" Thread sind Very Happy

Tja, Schwiegermütter ist echt so eine Sache. Man kann nicht mit ihnen aber ohne sie geht es ja auch irgendwie nicht Razz Ich habe ja auch eine langjährige "Karriere" mit meinem Monster hinter mir. Momentan haben wir (immer noch) Funkstille...

Aber vielleicht muss es bei euch ja nicht zu dem Schlimmsten kommen. Evtl. könntest Du Dir mal eine Liste machen, mit den Dingen, die Dich am allermeisten stören. Also z.B., dass Dein Schwiegermonster Dich kritisiert, wie Du die Wäsche aufhängst usw. Und dann könntest Du sie direkt fragen "warum meinst Du, dass das falsch ist? Was würdest Du denn anders machen und WARUM?" - Weil kritisieren ist ja schön und gut, aber es muss auch eine vernünftige Begründung geben... Wink

Und wenn die Begründung Blödsinn ist (falls sie überhaupt eine hat), dann könntest Du ja einfach sagen "nun, ich mache das zwar anders, aber nicht falsch. Es gibt mehrere Lösungen für ein Problem"... Also so in der Art, weißt Du, was ich meine? Dann müßte sie eigtl. anfangen zu überlegen. Aber unbedingt nett bleiben, wenn Du sowas zu ihr sagst, damit sie das nicht in den falschen Hals bekommt.

Falls sie KEINE Begründung hat, tja, dann könntest Du ja sagen, dass Du ohne vernünftige Begründung keinen Grund zu einer Änderung siehst. Und falls bei einer oder anderer Sache doch mal eine wirklich gute Begründung dabei sein sollte (möglich ist ja alles *Lach*), dann könntest Du ja überlegen, ob Du hier oder da doch was anders machst. Es wird ja (hoffentlich) nicht alles Unsinn sein, was die Dame da von sich gibt *kicher*.

Also ich kann Dir nur wünschen, dass es momentan echt nur Mißverständnisse sind und ihr euch doch wieder annähern könnt. Denn es ist soooo ätzend eine Schwiegermutter zu haben, mit der man überhaupt nicht klar kommt! Naja, bei mir steht ja wenigstens mein Mann noch hinter mir. Aber trotzdem liebt er seine Mutter und will sie nicht aus seinem Leben streichen, was ich verstehen kann...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mama86
Gast



BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Mo Mai 02, 2011 10:07 am

Guten Abend!
Danke nochmal für eure Antworten.
@katze3: Ich hoffe schwer, dass ich mal nicht so eine SM werde! Bin mir aber bei meiner nicht sicher ob sie ihren Sohn wirklich beschützen will. Sie schafft es ja bei ihren Söhnen anzurufen und zu sagen "Mir ist langweilig, komm vorbei!" Ok, wer sich nicht beschäftigen kann und keine Hobbies hat...Aber wir sind ja keine Freizeitbeschäftigung für sie! Und sie kann eigentlich froh sein, hat ihr Sohn so eine wie mich. Tönt jetzt eingebildet aber mein Mann war eine Zeit lang echt ganz unten und dass er da wieder draussen ist, hat nicht zu letzt mit mir zu tun. Sie hat das ganze ausgeblendet, wollte es nicht sehen...Ich kann es gar nicht richtig beschreiben...Es gibt einfach Menschen die sind so leer, keine Ziele im Leben, keine genauen Vorstellungen, keine Persönlichkeit, null Selbstvertrauen...Im Grund ganz arme Menschen..Und so eine ist sie...Aber ich habe nach all dem ganzen Stress so keinen Bock mehr auf die Frau und sie tut mir auch nicht mehr leid!
Jetzt hab ich doch am Donnerstag mit ihr gesprochen...Am Sonntag hab ich den Match meines Mannes gesehen und sie war auch da. Ich hatte meinen Sohn im Tragtuch. Er schlief. Sie kam. Sie weckte ihn. Ich sagte noch "Lass ihn bitte!"...Sie schrie schon fast "Oh, jetzt ist er wach" Vielen Dank auch! Ich ging ein paar Schritte laufen. Er schlief wieder ein. Und man mag es fast nicht glauben, kaum war ich wieder da, das Selbe nochmal...Es ist doch einfach zum K...Und dann wundert sie sich wenn ich nicht besonders freundlich bin..
Ach ja, und dann hat sie noch ein Päckchen zur Geburt von einem Arbeitskollegen ihres Mannes für uns dabei und fragt mich noch so dumm "Ich hab es im Auto, soll ich es holen oder willst du es bei uns abholen?" Ja komm, fahr das Päckchen doch noch ein bisschen in der Gegend rum...
@Nele: Du machst dich nicht unbeliebt, ich verstehe deinen Denkansatz sogar. Leider ist das wirklich nicht der Fall. Meine Schwägerin und ich verstehen uns ziemlich gut. Ihr geht es ja teilweise ähnlich. Und klar hat meine SM 2 Kinder grossgezogen, aber wie! Und da kann man sich jetzt wirklich streiten, was die richtige Erziehung ist. Aber mein Kind wird nicht schon mit 6 einen eigenen TV im Zimmer haben damit ich, ich zitiere meine SM, "Wenigstens meine Ruhe habe"! Sorry, eigentlich kann ich froh sein, dass mein Mann bei der wenigstens gelernt hat Bitte und Danke zu sagen! Ok, jeder macht es so wie es für ihn stimmt aber ihr Erziehung und meine Erziehungsvorstellungen sind total unterschiedlich. Aber ich muss es zu erst mal besser machen. Meiner ist ja erst 4 Monate alt...und übrigens, eine jung gebliebene Frau muss nicht im Minirock ihre mit Krampfadern übersähten Beine zeigen.
Oh sorry Leute aber diese Frau sollte man schütteln! Die merkt nicht wie sehr sie vielen Menschen auf die Nerven geht. Wir haben Frauen im Freundeskreis die stehen schon auf wenn sie kommt weil sie ihr dummes Gebabbel und Rumgehampel einfach nicht mehr ertragen. Und sie merkt es nicht...
Aber ich kann jetzt sagen, ich hab mit ihr geredet, was sie draus macht, egal. Ich probiere freundlich mit ihr zu sein und mehr geht halt einfach nicht!
Nach oben Nach unten
katze3
Gast



BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Mo Mai 02, 2011 11:18 pm

@Mama86

Ja irgendwie ist es auch trauig das stimmt und mit Ihrem eigenen Mann kann sie sich nicht beschäftigen? Also das ständige gewecke vom KInd würde mich auch nerven.
Ein erwachsner Mensch sollte wohl soviel Feingefühl besitzen, aber das sie ein eigenartiger Mensch ist haben wir ja schon geklärt.

Ich kenne da auch so eine Person, bei den eigenen Kindern alles falsch gemacht und an den Enkelkinder wollen sie alles wieder wegmachen. Aber so funktioniert es nunmal nicht.
Dort wird aufeinmal nur die liebe Oma gespielt. Und Mütter die ihre Kinder vor den Fernsehr setzen um Ihre Ruhe zu haben, finde ich auch bedenklich.

Natürlich sollen Kinder auch Fernsehen und am Pc spielen dürfen, nur es sollte was besonderes bleiben und nicht um sie ruhig zu stellen. Oh mann ich hab jetzt ein schreib Wahn und könnte mich über Kindererziehung aus K....ne aber bevor ich hier OFF Topic werde, mach ich schluß Exclamation
Nach oben Nach unten
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Schwiegermonster   So Mai 08, 2011 8:54 am

Hmm, ja also wenn das so ist. Puh, ok *kicher*... Nee, aber mal ernsthaft jetzt: dann solltest Du Dir wirklich mal so eine Liste machen mit den Dingen, die Dich am meisten stören. Und dann Klartext reden. Denn wenn Deine Schwiegermutter so jung und cool ist, wie sie tut, dann müßte sie auch tolerant für andere Erziehungsmethoden etc. sein.

Versuche ihr (aber im freundlich Ton) begreiflich zu machen, dass nur wenn sie Deine Regeln bezüglich eures Sohnes beachtet, sie ihn weiterhin sehen und mal zu sich holen darf. Ich meine es ist Dein/euer Kind und da kann die Oma zwar Ratschläge geben, aber die "Hausregeln" sollten vom Elternpaar befolgt werden...

Und Deinem Mann musst Du notfalls nen ordentlichen Schubs geben Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mama86
Gast



BeitragThema: Re: Schwiegermonster   So Mai 08, 2011 11:12 pm

So, nun ist das Wochenende vorbei und wenn man mal einen Stein ins Rollen bringt...Es fängt an, sich von selbst zu regeln. Es ist jetzt 11 Tage her, seit ich meiner SM gesagt habe was mich alles stört. Am letzten DO stand sie dann wieder mal unangemeldet bei uns vor der Tür. "Dumm" nur, dass mein Mann ausnahmsweise mal etwas früher zu Hause war. Ich habe mich dann zusammen genommen und mich normal verhalten. Dafür hat mein Mann (nachdem SM wieder weg war) endlich mal gesagt, dass ihn das stört, wenn sie einfach kommt und dass er ihr das sagen wird. Juhuii! Gestern waren wir beim Schwager zum Brunchen eingeladen. SM mit Mann auch. Ich hab meinen Junior schon zu Hause ins Tragtuch getan. Da hat er seine Ruhe und kann länger schlafen als im Bett. Kaum zur Türe raus, ist er schon eingeschlafen. SM hatte natürlich gar keine Freude, dass ich ihn im Tuch und nicht im Wagen hatte. Man kann halt nicht so gut ins Tuch fassen, da wäre der Wagen schon praktischer gewesen...Und sie hat mich dann auch gleich drauf angesprochen und ich hätte mich rechtfertigen müssen, warum ich nicht mit dem Wagen da bin. Ich hab ihr dann aber ganz ruhig und freundlich gesagt, dass ich bewusst nicht mit dem Wagen gekommen sei, da mein Kind ja eh nicht in Ruhe gelassen werde. Im Tuch könnte er wenigstens in Ruhe schlafen. Mein Mann hat (Gott sei Dank) auch dies mitbekommen und sie am späteren Abend auch darauf angesprochen und ihr nochmal klar gemacht, dass das Kind einfach nicht geweckt wird! Sie hat mich dann auch noch gefragt (Wow) ob sie denn nach dem Arbeiten ab und zu mal vorbei kommen dürfe und den Kleinen sehen. Hab ihr ganz klar gesagt, dass ich vorab eine Nachricht möchte, ob sie kommt und wann. Wenn das nicht passiert, mache ich die Türe nicht auf. Diesen Wunsch von mir ignoriert sie seit der Geburt. Jede Mama weiss, dass es nicht immer passend ist. Die eine ist am Stillen, die andere am Wickeln und noch eine andere geniesst einfach mal eine spezielle Stunde mit ihrem Baby. Wenn es da plötzlich klingelt, macht wahrscheinlich auch nicht jede die Türe auf.
So, wieder genug Laughing
Nach oben Nach unten
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Mo Mai 09, 2011 7:56 am

Mama86 schrieb:
Dafür hat mein Mann (nachdem SM wieder weg war) endlich mal gesagt, dass ihn das stört, wenn sie einfach kommt und dass er ihr das sagen wird. Juhuii!

Mein Mann hat (Gott sei Dank) auch dies mitbekommen und sie am späteren Abend auch darauf angesprochen und ihr nochmal klar gemacht, dass das Kind einfach nicht geweckt wird!

Na siehst Du! Nun ist Dein mann doch noch "erwacht" Wink

Mama86 schrieb:

Sie hat mich dann auch noch gefragt (Wow) ob sie denn nach dem Arbeiten ab und zu mal vorbei kommen dürfe und den Kleinen sehen. Hab ihr ganz klar gesagt, dass ich vorab eine Nachricht möchte, ob sie kommt und wann. Wenn das nicht passiert, mache ich die Türe nicht auf.

Ja, Deine Schwiegermom scheint nun doch zu merken, dass es jetzt etwas anders läuft. Das ist doch schon mal ein Anfang. Sehr schön. Und Du hast auch gut reagiert und Deinen Standpunkt klar gemacht. Klasse. Weiter so! Wink

Mama86 schrieb:

Jede Mama weiss, dass es nicht immer passend ist. Wenn es da plötzlich klingelt, macht wahrscheinlich auch nicht jede die Türe auf.

Nicht nur "jede Mama" kennt das, denke ich mal. Ich persönlich kann es auch nicht ab, wenn unangemeldeter Besuch kommt. Außer meine allerbeste Freundin oder meinen allerbesten Freund lasse ich hier niemanden ohne Termin rein Wink lol!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mama86
Gast



BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Mo Mai 09, 2011 10:17 am

@Nele
Vielen Dank! Das macht mir auch Mut! Es wird schon kommen. Ist halt einfach manchmal etwas mühsam, wenn man alles 100 mal sagen muss. Und was SM noch nicht weiss, wenn sie das nächste Mal unangemeldet klingelt, mache ich die Tür wirklich nicht auf. Und sollte sie ihren Worten Taten sprechen lassen und sich vorab melden, werde ich auch nicht immer da sein. Sonst schreibt sie mir nämlich jeden 2. Tag und das ist mir echt zu viel. Manchmal bin ich etwas böse, ich weiss Twisted Evil
Mit meinem Göttergatten muss ich glaub ich einfach ganz viel Geduld haben. Aber es fruchtet ja Very Happy
Und mit dem unangemeldet vorbei kommen, haste recht; das kann man auch ohne Mama sein so machen.
So, nun muss ich ab ins Bett, Junior meldet sich schon bald wieder.
Schönen Abend und DANKE!
Nach oben Nach unten
Queeny
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 46
Ort : zu Hause :P

BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Mo Mai 16, 2011 6:58 am

Schön, dass Dein Mann nun doch etwas verständnisvoller geworden ist. Dann hast Du wenigstens etwas "Rückendeckung". Ja, und denkste denn etwa ich würde mein Schwiegermonster unangemeldet hier rein lassen? Razz Z.Z. lasse ich sie nichtmal angemeldet rein... Very Happy

Ok, aber das ist bei mir auch noch wieder etwas anders. Versuche Du ruhig noch irgendwie einen goldenen Mittelweg zu finden. Ihr seid ja praktisch noch am Anfang eurer "Schwiegerkarriere" Wink

Und wenn euer "Lütter" aus dem Gröbsten raus ist, dann werden sich die Wogen bestimmt sowieso wieder glätten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mama86
Gast



BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Mi Mai 25, 2011 9:10 am

Hallöchen!

Ich wollte euch nur mitteilen, dass ich am Samstag ein tolles Gespräch mit meiner SM hatte. Mein Mann hatte sie letzten Samstag gesehen und sie hat gesagt, es geht ihr sehr schlecht. Sie habe eigentlich schon abgeschlossen mit mir und dem Kleinen. Mein Mann hat sie dan dermassen bearbeitet, bis sie zu einem Gespräch mit mir bereit war. Am Samstag kam sie also vorbei und wir haben 1 1/2 Stunden zusammen gesprochen. Ich habe ihr gesagt, was mich alles schon lange stört und was wie bei mir ankam. Habe ihr aber auch gesagt, dass ich ihr den Kleinen eigentlich nicht vorenthalten möchte, es ist ja ihr Enkel. Sie hat geweint und es tat ihr alles schrecklich leid. Viele Dinge hat sie gar nie so gemeint und auch gar nicht gemerkt wie es rüber gekommen ist. Sie hat eingeräumt, dass sie ein schwieriger Mensch ist (!) und sie viele Fehler gemacht hat.
Ja was soll ich sagen, wir haben uns ausgesprochen und versuchen einen Neuanfang!
JUHUIII! cheers Ich hoffe es kommt nun wirklich gut!
Habe mir vorgenommen, etwas geduldiger mit ihr zu sein.
Nach oben Nach unten
Queeny
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 46
Ort : zu Hause :P

BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Do Mai 26, 2011 7:38 am

Hallöle Smile

Na das hört sich doch sehr gut an. Ich freue mich, dass ihr doch nochmal über alles gesprochen habt. Vielleicht hattet ihr wirklich nur einen blöden Start mit dem Kleinen (also weil vorher hattet ihr euch ja noch recht gut vertragen).

Wenn man das jetzt hier so liest, bekommt man ja richtig Mitleid mit Deiner Schwiegermutter. Rolling Eyes Naja, wie sagt man so schön "es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird" *lach*.

Wenn ihr nun beide ein wenig aufeinander zugeht und jeder mal hier und da Kompromisse eingeht, dann klappt das auch wieder. Ich kann es Dir wirklich, wirklich nur wünschen!!! Denn es ist immer besser mit der Schwiegermutter "befreundet" zu sein, als sie zu hassen...

Hoffe, dass bei euch jetzt wieder alles in Ordnung kommt und drücke feste die Daumen Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
mioumiou
Gast



BeitragThema: schwiegermonster   Mo Sep 05, 2011 9:09 am

Sad Mad ich bin am ENDE!!! wegen Schwiegermutter.... confused No
Nach oben Nach unten
Luna
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 25.02.11
Alter : 26
Ort : Auf der Alm

BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Di Sep 06, 2011 7:59 am

Huhu mioumiou^^

was ist denn los mit Deiner Schwiegermom? Was macht die denn, dass Du so fertig bist? -,-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Mo Okt 17, 2011 7:03 pm

@ Queeny,

jetzt habe ich mich mal durch diesen Thread gelesen und meine, ihr seid auf dem richtigen Weg.

Wäre gut zu wissen, wie der Stand der Dinge derzeit ist.

Eine ständig nörgelnde SM braucht ständig contra, damit sie irgendwann merkt, dass es zwecklos ist, sich einzumischen und zu akzeptieren, dass ihr euer eigenes Leben lebt.

"Budenkriecherei" würde ich auch tunlichst vermeiden und auf die nötigsten Termine beschränken, denn so hat sie weniger Möglichkeiten, sich um deinen "Kram" zu kümmern, ein gelegentliches Telefonat tut es auch.

Dadurch gewinnt ihr auch Abstand voneinander, was jeder Partei auch die Möglichkeit bietet über bestimmte Verhaltensweisen und deren "Auswuchs" nachzudenken.

Das Wiedersehen wird um so angenehmer, je seltener man sich sieht.

Zeit heilt fast alle Wunden und ich denke, dass deine SM, trotz ihres Alters, auch noch dazu lernen und einsichtig wird.

Nach oben Nach unten
karin
Gast



BeitragThema: schwiegermonster   Mo Okt 17, 2011 9:36 pm


Habe schon bei einem anderen Beitrag erwähnt, dass meine Exschwimu echt super war/ist. Wir haben immer noch guten Kontakt.
Die jetzige ist nicht unbedingt ein Monster, aber extrem mühsam. Mein Mann ist Witwer und meine Vorgängerin IST noch immer hier.
Beispiel: am 23.Aug. ist unser Hochzeitstag, ich wusel den ganzen Tag im Haus und Garten rum, damit alles rechtzeitig fertig ist, Schwi-Eltern sitzen im (leider gemeinsamen) Garten, um drei sagte ich, dass ich jetzt duschen gehe, weil wir haben heute HT und wir gehen essen, Schwiemu sagte nur: ja am 26.8. hätten sie auch HT.
Ja schade, dass sie so früh an Krebs gestorben ist, keine Frage, aber hallo, das liegt Jahre zurück.
Es gibt für meinen Mann nur mehr einen HT und der ist am 23.8.
Bitte, versteht mich jetzt nicht falsch, mein Mann soll seine erste auf keinen Fall vergessen, sie waren lange verheiratet, haben zwei Kinder, ein großes Haus zusammen gebaut, sie soll immer in seinem Herzen bleiben, aber die Gegenwart ist nun mal eine andere.

Gut, ich habe neue Regeln eingeführt, ich putze, wasche und koche selbst.
Früher hat sie das alles gemacht, und es war ein harter Kampf ihr das abzugewöhnen, denn ich will gar nicht, dass sie durch ihre Arbeit ständig in meinen/unseren Sachen rumschnüffelt.
Wir haben einen gemeinsamen Keller und da ist auch unsere Waschküche, jedesmal wenn ich eine Maschine einschalte muß sie auch waschen.
Ich habe ja nicht unbedingt was dagegen, wenn sie mal was kocht, aber das erfahre ich dann 10-20min. bevor wir essen können, natürlich habe ich da schon längst selbst was hergerichtet.

Nun noch ein anderes Thema:
Ich bin selbst Mutter und Schwiemu. Ich habe mir immer geschworen, ich werde eine gute Schwiemu, aber ich weiß nicht woran es liegt, mit dem Schwiesohn habe ich überhaupt keine Probleme, aber die Schwietochter ist eine Katastrophe. Nur gut aussehen und immer gestylt sein ist am wichtigsten. Kochen erledigt mein Sohn selbst.
Sind wir Mütter wirklich so pedant auf unsere Söhne?
Gibt es wirklich keine Frau, die unserem Sohn gerecht werden kann?

Oder haben wir einfach nur einen kleinen Schaden im Hirn?
Nach oben Nach unten
Queeny
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 46
Ort : zu Hause :P

BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Di Okt 18, 2011 7:28 am

@Herzbube: ja, die Theorie hört sich gut an. Aber in der Praxis sieht es doch etwas anders aus. Wenn ich mich denn doch mal erdreistet habe "paroli" zu bieten, dann brannte ja sofort die Erde.

Es ist irgendwie so, als wäre ich dann urplötzlich wieder ein kleines Kind, was vom Erwachsenen zurecht gewiesen wird, weil es sich einen Fehltritt erlaubt hat... Sie ist schwierig, rechthaberisch, bevormundend und dabei dann aber auf eine sehr merkwürdige Art übertrieben sensibel.

Wir hatten längere Zeit keinen Kontakt. Dann ist nur mein Mann immer mal zu Besuch gefahren, weil er ja nun auch nicht das ganz große "Aus" heraufbeschwören wollte. Aber das haben wir auch so abgesprochen, das war ok. für mich!

Tja, und vor rund einem Monat hatte ich mein erstes Treffen nach langer Pause mit meinem Monster. Es war mein Geburtstag und wir hatten die Eltern meines Mannes für ein paar Stündchen eingeladen. Ich meine, ich hatte ja genullt... Da muss natürlich alles versammelt werden was Arme und Beine hat Laughing

Richtig stressig war es zwar (ausnahms- und erstaunlicher Weise) nicht. Aber für mich doch eine recht angespannte Stimmung. Ich war unsicher, wußte nicht wie ich mich verhalten soll. Versuchte den Blicken auszuweichen und beschäftigte mich hauptsächlich mit den anderen Gästen. Der Besuch von meinen Schwiegereltern war mir unangenehm. Aber es ging. Und als sie weg waren, fing die Party richtig an Laughing

@karin: wow! Also mal ein großes Kompliment an Dich! Dass Du es sogar aushälst neben den Schwiegereltern zu wohnen. Das kann nicht jede(r). Ich hätte mich schon längst erschossen Wink Und ich finde es auch sehr ehrbar, wie Du über die verstorbene Frau Deines Mannes redest. Und Du hast verdammt recht damit, dass alle Beteiligten nun langsam anfangen sollten Dich in ihr Herz zu lassen und die Dinge akzeptieren sollten, wie sie sind!

Das was Du am Schluss schreibst idt natürlich vor allem sehr interessant. Du merkst selbst, dass Du mit Schwiegersohn eher auskommst, als mit Schwiegertochter... Dann ist es wahrscheinlich doch so, dass Mütter ihre Söhne umklammern und keine so recht passen will... Allerdings wenn der Schwiesohn ein Trottel wäre... hmmm, würde man das als Mutter nicht ebenso ablehnen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Di Okt 18, 2011 5:53 pm

@Queeeny

Das hört sich doch dschon ganz gut an. Mach weiter so und ich denke, das wird schon.

Zeige Selbstbewusstsein und dass du keine Angst vor ihren Attacken hast.

Anscheinend versteht sie das am besten.

Sie soll von sich aus auf dich zukommen und nicht umgekehrt.

Das ist ein langer steiniger Weg, aber es gibt ihn und bei mir hat das sehr gut funktioniert.

Darüber bin ich auch sehr glücklich, weil ich diese permanente Anspannung vor irgendwelchen Besuchen auch nicht mehr ausgehalten habe.
Nach oben Nach unten
tikki
Gast



BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Mi Okt 19, 2011 6:48 am

also jetzt mal aus dem nähkästchen geplaudert: ich habe es mir abgewöhnt mich für andere zu verbiegen. ich hatte einige jahre auch eine miese schwiegermutter. hatte versucht, mich mit ihr gut zu stellen. schon allein des kindes (ihr enkel) wegen... ist mir manchmal geglückt, aber ich fühlte mich immer mies. weil immer und immer wieder musste ich meine schnauze halten (was mir nicht gerade leicht fällt Wink ).

irgendwann platzt einem dann auch mal der kragen und dann kommen alle sachen auf den tisch. und plötzlich kann sich keiner mehr leiden. im nachhinein bin ich auf mich selbst sauer, dass ich immer eine rolle gespielt habe (die nette, liebe schwiegertochter, die den eltern des mannes nach dem munde redet....). denn eines "schönen" tages habe ich mich von meinem mann getrennt.

und die ganzen jahre habe ich mich wegen anderer leute zurückgehalten. sowas passiert mir nicht nochmal! wer mit meiner art nicht ab kann, kann gehen. wer mich so mag, wie ich bin, ist gern gesehener gast und wir können viel spaß haben Wink

@Queeny: auch wenn du deinen mann noch so liebst, denke an dich selbst. wenn du keinen bock auf das theater zu den feiertagen hast, dann bitte deinen mann doch lieber darum, dass er allein zu seinen eltern fährt. du kannst dann schön gemütlich einen lieblingsfilm schauen und hast ein harmonisches "fest"...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Mi Okt 19, 2011 5:38 pm

Ich glaube, Queeny sucht eine gemeinsame Lösung und keine Feiertage, wo die Familie getrennt wird.

Warum dem Problem aus dem Weg gehen, REDEN wäre m.M nach deutlich besser.
Nach oben Nach unten
Luna
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 25.02.11
Alter : 26
Ort : Auf der Alm

BeitragThema: Re: Schwiegermonster   Do Okt 20, 2011 7:05 am

Also eigentlich ist das hier zwar nicht so "mein" Thread. Aber ich habe das hier so herausgelesen, dass Queeny ja versucht hat, mit der Schwiegermutter zu reden. Aber dass die irgendwie so stur ist und so... Irgendwann hätte ich darauf auch keine Lust mehr... Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schwiegermonster   

Nach oben Nach unten
 
Schwiegermonster
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Einfach Quatschen :: Ausquatschen :: Eltern / Schwiegereltern...-
Gehe zu: