Einfach Quatschen

Einfach quatschen ist eine kostenlose Community, wo Probleme zu vielen Themen des Alltags diskutiert werden. Wir geben uns gegenseitig Tipps und Ratschläge und quatschen uns aus im Forum oder Chat.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Einfach Quatschen ist umgezogen.

Ihr findet uns hier:  http://www.einfach-quatschen-forum.de/



Austausch | 
 

 Pro-Ana und Pro-Mia=Magersucht und Bulimie als Lebenseinstellung?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Flunder
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.10

BeitragThema: Pro-Ana und Pro-Mia=Magersucht und Bulimie als Lebenseinstellung?   Fr Nov 11, 2011 1:31 am

Hallo Leute

Sagt mal habt ihr schon von der Pro-Ana und Pro-Mia Bewegung in Amerika gehört??

Ich dacht mich trifft der Schlag. Pro-Ana ist eine Gruppe die Magersucht und Pro-Mia Bulimie als Lebenseinstellung oder als eine art Mode sehen. In Amerika ist daraus eine Art Kult geworden. Es sollen zahllose Internetseiten zu dieser Gruppe Menschen geben.

Das Ziel dieser Menschen ist es, kein einziges Gramm Fett zu haben und die Haut muss sich um das Knochgerüst spannen. Ok mir wird schlecht, wenn ich das nur schreibe.

Hier kurz aus der Wiki-Seite, die richtige Seite dazu hab ich nicht gefunden.
--------------------------------------------------

Pro-Ana (von pro: für und Anorexia nervosa: Magersucht) und Pro-Mia (Bulimia nervosa: Ess-Brechsucht) sind die Namen zweier sozialer Bewegungen. Pro-Ana der einer Magersucht befürwortenden Gruppe und Pro-Mia der von Ess-Brechsucht-Befürwortern. Die Bewegungen entstanden Anfang des 21. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten im Internet und fanden auch in Europa Anhänger.

Die Anhänger von Pro-Ana, fast ausschließlich junge Frauen, tauschen sich über spezielle Pro-Ana-Websites aus. Sie stellen dort die Magersucht bildhaft als extremes Schlankheitsideal dar, dem sie sich mit radikalen Maßnahmen nähern, mit dem Ziel Zufriedenheit mit sich und ihrem Aussehen zu erreichen.

Die Magersucht erhält dabei den Anklang einer Art der Selbstverwirklichung, der Souveränität und der Macht über den eigenen Körper, die gegen eine feindselige Umwelt verteidigt werden muss. Die Assoziation von „Ana“ mit einem Frauenvornamen ist gewollt und steht für eine idealisierte Personifikation der Magersucht. Sie kommt insbesondere im „Brief von Ana“ zum Ausdruck, der sich auf den Webseiten der Bewegung als ein zentrales Manifest findet.

Die Zahl der Pro-Ana-Seiten im deutschsprachigen Raum wird auf mehrere hundert geschätzt (Stand 2007).[1] Wissenschaftliche Studien zur potentiell konstruktiven oder destruktiven Wirkung dieser Webseiten auf Betroffene oder Unbeteiligte liegen nicht vor (Stand 2007).

--------------------------------------------------------
Würde mich interessieren wie ihr darüber denkt und ob ihr vielleicht was ergänzen könnt, gibt es diese Bewegung überhaupt noch? Einige wissen ja, ich bin in google machen^^, nicht besonders gut.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Pro-Ana
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luna
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 25.02.11
Alter : 26
Ort : Auf der Alm

BeitragThema: Re: Pro-Ana und Pro-Mia=Magersucht und Bulimie als Lebenseinstellung?   Fr Nov 11, 2011 1:50 am

affraid weia!!! Das ist ja echt krass. Hab ich noch nicht von gehört. Ich meine ok, dass es inzwischen viele kranke Leute mit ihrem schlank-Wahn gibt, das wußte ich. Magersucht und Bulemie war auf unserer Schule mal ein "Thema", weil da 2 Mädels diesem Wahn verfallen waren. Aber dass es da eine Art Sekte von gibt. Nä, is das übel!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
hiho
Gast



BeitragThema: Re: Pro-Ana und Pro-Mia=Magersucht und Bulimie als Lebenseinstellung?   Di Nov 22, 2011 5:33 am

wie krank ist das den? die Mädels sind krank und sollten lieber in eine Klinik als in Foren gehn... Diese Gesellschaft wird immer bekloppter^^
Nach oben Nach unten
anonym

avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 14.11.11

BeitragThema: Re: Pro-Ana und Pro-Mia=Magersucht und Bulimie als Lebenseinstellung?   Mi Nov 23, 2011 12:45 am

hab ich schon mal von gehoert. Tja, die haben wohl das Problem zum Feature gemacht. Wenn man ein Problem nicht loesen kann, macht man es zum Trend ;-) Wenn es in einem Land Hundepsychologen gibt (oder geben soll) wundert das nicht mehr so sehr. Ist vielleicht eine Variante des Wahns unbedingt irgendwie famos, besonders zu sein, sich von den 'Spiessbuergern' abzugrenzen. Nicht das ich die wirklichen SB's liebe, aber man kann's auch uebertreiben..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Meckerle
Gast



BeitragThema: Re: Pro-Ana und Pro-Mia=Magersucht und Bulimie als Lebenseinstellung?   Mi Nov 23, 2011 2:07 am

Früher hat man sich einen irokesen haarschnitt besorgt um auf zufallen, heute muß man seinen körper verstümmeln um beachtet zu werden...ja schöne kranke welt...^^
Nach oben Nach unten
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Pro-Ana und Pro-Mia=Magersucht und Bulimie als Lebenseinstellung?   Mi Nov 23, 2011 7:08 am

Tja, ich denke mal, dass auch dieses Magersucht oder Bulimie-Phänomen mit der Überbevölkerung zu tun hat. Genauso wie U-Bahn-Surfing etc. Alles Dinge, die den Tod billigend in Kauf nehmen. Wenn´s der Erde zu viel ist, dann kennt die Natur Mittel und Wege sich des Ballastes zu entledigen...

Achso @anonym: ich glaube mal, dass Du nicht so genau weißt, was ein Hundepsycholge macht? Du denkst anscheinend, dieser würde den Hund auf die Couch legen und seine Neurosen therapieren?^^ Das nennt sich nur so, weil das Verhalten von Hunden studiert wurde (also warum macht ein Hund dies und das, wenn er das macht). Und das würde ich nun nicht mit bescheuerten Hungermarotten in einen Topf werfen. Eine Hundeverhaltensberatung kann den Hundehaltern und letztlich dem Hund sehr wohl helfen Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
anonym

avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 14.11.11

BeitragThema: Re: Pro-Ana und Pro-Mia=Magersucht und Bulimie als Lebenseinstellung?   Do Nov 24, 2011 2:30 am

naja, man kann natuerlich auch alles rationalisieren.. cyclops
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Detrix
Gast



BeitragThema: Re: Pro-Ana und Pro-Mia=Magersucht und Bulimie als Lebenseinstellung?   So Nov 27, 2011 11:15 pm

Bedroht sind nur die, die bei sowas mitmachen. Internet setzt auch ein gewisses Maß an eigenverantwortung vorraus.
Nach oben Nach unten
Luna
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 25.02.11
Alter : 26
Ort : Auf der Alm

BeitragThema: Re: Pro-Ana und Pro-Mia=Magersucht und Bulimie als Lebenseinstellung?   Mo Dez 05, 2011 12:01 am

Nja, ich denke mal, dass man zu "sowas" einen Hang haben muss. Ich würde nie bei so einem Hungerwettstreit mitmachen. Auch wenn ich auf noch so vielen I-Net-Seiten rumsurfen würde, wo die Magersucht "angepriesen" wird. Das sind vermutlich alles von Hause aus labile Menschen, die sich mit so einer "Macke" hervortun wollen.

(off topic: @anonym: kennst Du nicht Martin Rütter - den Hundeprofi? Der ist auch ein Hundepsychologe - nennt sich aber Hundeprofi... Wink )
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Pro-Ana und Pro-Mia=Magersucht und Bulimie als Lebenseinstellung?   

Nach oben Nach unten
 
Pro-Ana und Pro-Mia=Magersucht und Bulimie als Lebenseinstellung?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Weiterzahlung der privaten Krankenversicherung bei Bezug von

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Einfach Quatschen :: Ausquatschen :: Diätenwahn-
Gehe zu: