Einfach Quatschen

Einfach quatschen ist eine kostenlose Community, wo Probleme zu vielen Themen des Alltags diskutiert werden. Wir geben uns gegenseitig Tipps und Ratschläge und quatschen uns aus im Forum oder Chat.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Einfach Quatschen ist umgezogen.

Ihr findet uns hier:  http://www.einfach-quatschen-forum.de/



Austausch | 
 

 Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Elfi
Gast



BeitragThema: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Mo Nov 07, 2011 1:52 am

Hallo Smile

Ich bin hier schon eine Weile als heimlicher "Mitleser" Laughing Und nun finde ich das sehr schön, dass es hier eine Hobbyecke gibt. Ich denke mal, dass man Hunde als Hobby bezeichnen könnte.

Für mich sind Hunde was ganz wunderbares und ich liebe Hunde. Sie sind mehr als nur ein Hobby. Ich selbst habe eine 5 Jahre alte Schäferhund-Mix Hündin. Sie ist mein Ein und Alles. Sie ist sehr lieb und macht nie Blödsinn.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich hier ein paar Gleichgesinnte treffen könnte, damit wir uns über alles Mögliche rund um Hunde austauschen können. Erzählt mir von euren Hunden, habt ihr vielleicht witzige Geschichten? Aber auch gerne Alltagstipps und und und...

Hunde forever Smile

Eure Elfi
Nach oben Nach unten
Queeny
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 23.09.10
Alter : 46
Ort : zu Hause :P

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Mo Nov 07, 2011 8:25 am

Hallo Elfi Smile

Ich wollte Dich mal wenigstens begrüßen (hat ja bisher noch niemand gemacht Wink ). Ich habe zwar keinen Hund, aber ich mag sie eigentlich ganz gerne. Nur manche machen mir ein wenig Angst. Wenn sie mich so intensiv angucken. Dann geh ich lieber schnell weiter. Oder solche kleinen Kläffer. Das finde ich etwas nervig, wenn die sich nicht mehr einkriegen Laughing
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Mo Nov 07, 2011 10:37 am

Hallo Elfi,

Hunde würde ich nicht als Hobby bezeichnen. Sie sind Lebewesen, Familienangehörige. Aber eigentlich kein Hobby. Ich lasse den Thread aber hier stehen, da es ja auch Menschen gibt, die Hundehaltung als Hobby empfinden oder mit ihrem Hund zusammen einem Hobby (z.B. Agility) nachgehen Wink

Selbst habe ich keinen Hund. Ich bin aber mit Hunden aufgewachsen und meine Mutter hat eine Hündin, mit der ich mich oft beschäftige. Ich bin ja ziemlich oft bei ihr oder sie bei mir. Und meine Mum hat die Kleene ja immer im Schlepptau^^ Und manchmal hab ich sie auch über Nacht, wenn meine Mutter mal etwas vor hat Wink

Ich kann mir ein Leben ganz ohne Hundekontakt nicht vorstellen. Da würde ich eingehen. Ich würde auch selbst gern einen halten, aber dazu bin ich dann doch zu oft unterwegs. So wie es jetzt ist mit unserem Püppchen ist es okay. Sie hat 2 Hundemuttis Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luna
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 25.02.11
Alter : 26
Ort : Auf der Alm

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Mo Nov 07, 2011 11:31 pm

Juhuuu Elfi Very Happy

Ich liebe auch Hunde. Wir (also meine Mom und ich) haben einen kleinen Dackel(?)-Mischling. Ist auch eine Hündin. Jetzt grad mal 2 Jahre alt. Bessy heißt sie und hält uns voll auf trab. Wir glauben, dass da noch Jack Russel Terrier mit drin steckt - so wie sie sich verhält Very Happy Aber süß is sie trotzdem.

Wir haben sie vor 1 Jahr aus einem Tierheim geholt. Anfangs war die sowas von durchgeknallt, dass meine Mom sie beinahe zurückgeben wollte. Aber ich hab mich dagegen gewehrt und hab dann ganz viel mit der frechen Maus geübt. Nja, heute ist sie auch noch was kribbelig, aber es geht schon. Sie braucht ganz viel Beschäftigung, sonst geht sie die Wände hoch Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Donna

avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 19.01.11

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Di Nov 08, 2011 7:30 am

Hi ihr Hundemenschen Very Happy

Ich bekenne mich schuldig! Bin auch ein großer Hundefan. Nur leider gibt es für meine Lieblings-Hunderasse so viele Auflagen und extrem teure Hundesteuer etc., dass ich doch Abstand von diesem Traum genommen habe.

Ich finde nämlich Bullterrier so klasse! Sie haben alle Vorzüge: sind relativ klein und handlich, dabei aber robust (nicht wie die vielen anderen kleinen Fiffis^^), sehen total schnuckelig aus, sind mit Menschen sehr verschmust. Aber sind keine Hosenscheisser, die bei einem kleinen Böller gleich vom Sofa kippen.

Schade, dass es diesen Hundeverordnungswahnsinn gibt :/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Di Nov 08, 2011 10:24 am

Oh jaaa Donna! Dieses Hundegesetz ist sowas von unnötig und falsch! Anstatt man an die Menschen heran geht, die Fehler begehen bzw. ihre Hunde falsch behandeln und erziehen, geht man an die Hunde heran und sperrt sie ein. Massenweise sitzen sogenannte Kampfhunde und deren Mischlinge in den Tierheimen wie Blei fest. Jahrelang - oft ein Leben lang! Das ist eine Katastrophe! Die Herren und Damen von der Regierung haben es sich zu einfach gemacht. Ach sperrt die Dinger weg, dann ist Ruhe. Uhhhh da könnte ich schon wieder toben!

Und die wirklichen Kriminellen, die auf Hinterhöfen Hundekämpfe oder ähnliches veranstalten, werden davon nicht weniger. Und nun werden ja auch mittlerweile andere Hunderassen von solchen Typen "scharf" gemacht. Also wem hat´s geholfen? Niemandem. Wem hat´s geschadet: den armen Hunden! Mann, Mann, Mann!!! Evil or Very Mad
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luna
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 25.02.11
Alter : 26
Ort : Auf der Alm

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Mi Nov 09, 2011 12:13 am

Ja, männo, das ist voll kotze! Die ganzen Staffis und Bullis tun mir voll leid! Die Menschen sind doch total bescheuert. Die kapieren einfach nicht, dass die meisten "Kampfhunde" sehr menschenfreundlich sind. Und noch viel verschmuster, als viele andere Hunderassen.. Ok, mit Hunden haben einige dann manchmal nen Prob. Aber das kann man ja mit Training verbessern oder eben "Feinden" aus dem Weg gehen. Mein Gott ey, es gibt auch total viele Schäferhunde z.B. die aggro auf andere Hunde sind. Und da interessiert es auch keinen. Schweinerei!

Und vor allem, was ich auch noch so traurig finde: die Bullis und Staffis sind meisten ganz schön sensibel und das Tierheim ist für sie nochmal etwas schlimmer, als für Schäfi und Co. -,-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
tikki
Gast



BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Mi Nov 09, 2011 7:17 am

tja und wer ist schuld? diese ganzen vollidioten, die hunde für ihre niederen zwecke missbrauchen, weil sie kriminelle schwachmaten sind! einige wenige fälle - aber ganze hunderassen werden quasi ausgerottet und eingesperrt!

da hab ich doch glatt sofort einen querverweis im gehirn zu einer zeit in deutschland (na ihr wißt schon) und einem beknackten wahnsinnigen (na den kennt ihr bestimmt) und seine irrsinnigen einsperr- und vergasungsaktionen... (jetzt ist der groschen gefallen, oder?!).
Nach oben Nach unten
doggi
Gast



BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Do Nov 10, 2011 11:48 pm

Hallo Hundeclub Smile

Ich bin zufällig hier gelandet und probiere doch gleich mal aus, wie das hier so funktioniert Wink

Ich habe ein "Hundeproblem". Und zwar habe ich vor 4 Monaten meinen über alles geliebten Hund verloren Sad In den ersten 2 Monaten war mit mir gar nichts anzufangen. Ich bin nur noch wie ein Zombie durch die Gegend gelaufen und habe nur das allernötigste erledigt (es war mir alles so scheissegal!). Dann habe ich mich langsam etwas zusammen gerissen und es wurde etwas besser. Aber noch immer bin ich in Trauer und habe zwischendurch mal Durchhänger und heule auch noch ab und zu... Sad

Nun zum eigentlichen Problem oder bzw. meinem Konflikt, den ich habe. Ich habe noch einen sehr alten Kater. Er ist herzkrank und bekommt Medikamente. Er trauert auch um seinen Hundekumpel. Er mag nicht mehr allein fressen. Meistens muss ich mit ihm zusammen essen (vorher haben die Tiere ja gleichzeitig Futter bekommen). Er spielt schon länger nicht mehr, sondern sein Tag sieht so aus: fressen, schlafen, trinken, schlafen, zwischendurch immer mal schmusen (naja und die Toilettengänge natürlich).

Vor einiger Zeit habe ich einen kleinen Hund auf einer Nothilfe-HP gesehen und fand ihn süß. Nun habe ich wieder nachgesehen und der sitzt immer noch im Tierheim (im Ausland). Ich bin jetzt hin und her gerissen, ob ich ihn evtl. adoptieren soll. Bereit wäre ich glaub ich inzwischen schon (auch wenn ich noch über den Verlust meines anderen Hunde nicht hinweg bin). Aber ich habe etwas Angst, ob ich das meinem Metusalem-Kater noch zumuten kann.

Ich könnte mir das ja nicht verzeihen, wenn er durch die Aufregung plötzlich aus den Latschen kippt! Er ist zwar Hunde gewöhnt, aber ein fremder Hund ist ja doch was anderes, als der langjährige Kumpel. Was würdet ihr mir raten? Soll ich es wagen? Ich meine, der Hund tut mir ja auch leid. Der Winter steht vor der Tür und die Tierheime im Ausland sind ja nicht so gut ausgerüstet. Aber ich möchte auch nicht mein Kätzchen auf dem Gewissen haben...

Könnt ihr mir helfen?
Nach oben Nach unten
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Sa Nov 12, 2011 9:19 am

Hallo doggi,

das mit Deinem Hundi tut mir sehr leid -,- Nun stellst Du hier eine wirklich sehr schwierige Frage. Natürlich tun einem Tierheimtiere (insbesonder im Ausland) sehr leid. Und ich kann Dich auch verstehen, dass Du wieder einen Hund im Haus haben möchtest.

Aber wie Du das Kätzchen beschreibst... hört sich nicht gerade "berauschend" an. Allerdings kannst Du das am besten beurteilen. Ich kenne den Kater ja nicht. Wenn Du der Meinung bist, dass ein Hund sein Leben evtl. sogar nochmal bereichern könnte (so etwas wie der 2. Frühling o.ä.), dann könnte das gut sein.

Denkst Du aber eher, dass die Aufregung ihn überfordern könnte (gerade in den ersten Tagen wird es ja vermutlich etwas stressig für den Kater sein), dann solltest Du vllt. doch lieber noch warten mit einem neuen Hund.

Sorry, dass ich Dir nicht eindeutig helfen kann!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luna
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 25.02.11
Alter : 26
Ort : Auf der Alm

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Di Nov 15, 2011 6:33 am

Huhu doggi^^

Oh mann, ja das tut mir auch leid. Und ich kann mir auch vorstellen, dass Dich ein neur Hund vllt. noch etwas trösten könnte. Und dann hättest Du ja auch wieder die gleichen "Hundedinge" zu tun. Aber das mit dem Kater, hmmm, ja ist bissel schwer zu sagen. Kann schon sein, dass es ihn was stresst.

Aber vllt. freut er sich ja sogar, wenn wieder ein tierischer Freund da ist? Wenn er schon kaum noch alleine fressen will, dann hat er ja vllt. auch nen Depri und könnte durch einen netten Hund wieder aufgemuntert werden... Der Hund muss natürlich nett zu Katzen sein, is ja klar.

Und dann hättest Du sogar noch was Gutes getan (einen Hund aus der Kälte gerettet und Deinen Kater aufgemuntert) Wink

Aber entscheiden musst Du Dich. Das kann man Dir ja nicht abnehmen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
karin
Gast



BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Di Nov 22, 2011 12:50 pm


Hi Leute, viele kennen mich schon von wo anders, aber hier muß ich mich als Hundemama outen.

Ich habe in meinem nun schön längerem Leben insgesamt vier Hunde mein eigen genannt.
Alles hat angefangen mit einer alten Schäferdame, die uns dann bei einem Spaziergang ein Sackerl brachte, indem sich drei tote und ein fast totes Katzenbaby befand. Wir nahmen das arme Tierchen mit nach Hause, päppelten es gemeinsam, also Jenny und ich wieder auf, zwei Jahre später mußten ich die Hündin einschläfern lassen. Nun beschlossen Tiger und ich, wir holen uns wieder einen Schäfer aus dem Tierheim. Gino kam ins Haus und alles klappte wunderbar, bis ihn leider sieben Jahre später der Krebs befiel, also einschläfern, Tiger und ich wieder alleine, ok. also einmal noch mit Bero, ein Schäferwelpe, leider ging auch das nur 10Jahre gut, dann wurde die typische für Reinrassige Hüftkrankheit so schlimm, dass er nicht mehr gassi gehen konnte, ein Jahr später bekam auch Tiger vom Tierarzt die für sie erlösende Spritze.

Das war jetzt mal zum Thema alte Katze neuer HUnd. Bei mir klappte es immer ohne Probleme.

Ich brachte es lange Jahre nicht übers Herz mir wieder ein Tier zu nehmen. Ich fuhr viel in Urlaub, was man ja all die Jahre vorher nicht konnte.

Nun habe ich aber seit sieben Jahren wieder eine kleine süße Hündin. Als Baby aus dem Tieheim geholt, Mischling, sieht aus wie ein zu heiß gewaschener Goldi, aber der große Liebling von allen Familienmitgliedern.
Natürlich sehr verwöhnt, aber ebenso geliebt.
Nach oben Nach unten
Luna
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 25.02.11
Alter : 26
Ort : Auf der Alm

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Mi Nov 23, 2011 2:12 am

Naja, aber karin, Dein "Tiger" war ja aber erst 9 Jahre alt, als der (vor)-letzte Hund zu Dir ins Haus kam. Das ist ja noch kein Alter für eine Katze... So wie das doggi hier beschreibt, schätze ich mal, dass ihr/sein Kater doch schon älter ist... oder doggi??? Meld Dich doch bitte nochmal Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
doggi
Gast



BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Mi Nov 23, 2011 6:32 am

Hallo nochmal!

Und ja Luna, das hast Du richtig verstanden. Mein Kater ist schon über 16 Jahre alt und recht betagt und tuddelig. Wäre er erst 9 würde ich gar nicht lange drüber nachdenken. Denn in dem Alter war er noch fit wie ein Turnschuh. Da hätte er sicherlich keine Probleme gehabt sich mit einem neuen Hund anzufreunden (also immer vorausgesetzt, dass der Hund nun nicht gerade ein Katzenkiller ist...).

Im Moment bin ich wieder an dem Punkt, wo ich es lieber lassen will. Lieber dem Opi-Kater seinen Ruhestand gönne und ihn nicht unnötig in Gefahr bringe. Klar spuken mir auch die armen Hundeseelchen manchmal im Kopf herum, die dringend ein zu Hause suchen. Aber Katerchen geht ja vor.

Ich denke es wird wohl in meinem Kopf noch eine Weile hin und her gehen. Nun ja, vielleicht schreibt ja noch jemand, der evtl. einen ähnlichen Fall hatte. Ich danke euch auf jeden Fall für eure Meinungen!
Nach oben Nach unten
Amy Wong



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 16.11.11

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Mi Nov 23, 2011 11:19 am

Ich liebe auch Hunde und sie gehören auch zu meinem Lieblings-Hobby. Mein Labrador ist mein ein und alles. Ich liebe das tägliche spazierengehen mit ihm - das hält einen auch immer fit! Außerdem ist meine Leidenschaft zu Hunden sogar so groß, dass ich auch diverse Deko-Figuren in Form von Hunden sammle. Selbst in meinem Garten habe ich zwei Gartenfiguren - natürlich Labradore aus Stein. Ich finde halt das generell ein Hund das Leben lebenswerter macht. Er bringt Freude, viel Spaß und wenn man schon in jungen Jahren einen Hund hat lernt man schnell Verantwortung zu übernehmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
AllForMe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 15.12.11

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Do Dez 15, 2011 1:27 am

Hallöchen,

ich bin auf diesen Thread als erstes aufmerksam geworden. =)
Ich liebe Hunde sehr. Habe selbst zwei süße Miniature Bullterrier.
Die Macke mit den Dekofiguren kenne ich nur zu gut, mein Wohnzimmer ist auch voll davon. xD
Was für Rassen habt ihr??

LG, Hanna =)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
tikki
Gast



BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Do Dez 15, 2011 9:58 am

hi AllForMe!

ist ja total süß dein minibulli Smile aber sag mal, hast du eigtl. probleme mit deinen bullis. also ich meine nicht mit den hunden als solches, sondern mit der gesellschaft... bullterrier ist bullterrier. ob mini oder normal. und da könnte ich mir gut vorstellen, dass die leute dich des öfteren schräg ansehen, oder?

ich mag sie jedenfalls. egal ob mini und "normal"! ich hatte mal einen boxer-mix, der irgendeine kleinere rasse in sich trug (wir haben nie erfahren, was noch mit drin steckte^^). und er sah einem staffi recht ähnlich... das reichte den meiten leuen schon, um uns als asoziale leute mit kampfhund zu betitulieren... ich hätte denen am liebsten eine geschmiert für diese frechheiten. aber man wollte sich ja nicht so benehmen, wie einem vorgeworfen wurde... Wink

aber es hat genervt! unser hund war sehr freundlich und auch gut verträglich mit anderen hunden. also charakterlich ein echter schatz! nur die optik störte "hinz und kunz"... alles ignoranten *grrrrrr*
Nach oben Nach unten
AllForMe

avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 15.12.11

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Do Dez 15, 2011 10:10 pm

Hallo Tikki,

ich danke Dir!
Was meinst Du was ich mir schon anhören durfte... -.-
Aber ich stehe mittlerweile drüber, früher habe ich mir sowas noch sehr zu Herzen genommen, aber heute, pah... gibs nen Spruch zurück und gut ist.

Aber, es sind nicht alle Mensche so, ich bekomme auch viel positiven Feedback. =)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
quatschi



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 04.01.12

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   So Jan 15, 2012 10:45 pm

Hallo,
auch ich habe einen Hund. Einen Dackel mit schönem glatten Fell der Benni heißt. Er steckt voller Energie und tobt gerne mit mir im Wald. Ich habe ihn im Alter von 3 Jahren von einer Familie geholt die ihn nicht mehr wollten da er ihnen zu viel Arbeit gemacht hat.. :-(
Leider ist er nicht ganz so gut erzogen und daher musste ich mit schon neue Stühle holen da er an den beinen geknabbert hat....aber ansosnten ist er wirklich lieb. Auch mit Kindern und anderen Hunden hat er keine Probleme. Bis auf einen Hund im Ort den er überhaupt nicht mag ;-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   Do Feb 02, 2012 10:51 pm

Hallo Leute,

ich soll Euch schöne Grüße vom Admin bestellen und Euch sagen, dass Ihr ab sofort im NEUEN Forum weiterquatschen könnt (also die Mitglieder wurden ja bereits informiert - das hier richtet sich eher an alle Gäste) Wink

Hier geht´s weiter:

http://www.einfach-quatschen-forum.de/


LG
Nele
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby   

Nach oben Nach unten
 
Ich liebe Hunde - mehr als nur ein Hobby
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» noch ein Hobby
» Hartz IV für Hunde
» Neues Weltwährungssystem - Dollar ist keine Reservewährung mehr
» The plague dogs/Die Hunde des Schwarzen Todes
» Hunde und Herrchen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Einfach Quatschen :: Allgemeines und Ankündigungen :: Hobbyecke-
Gehe zu: