Einfach Quatschen

Einfach quatschen ist eine kostenlose Community, wo Probleme zu vielen Themen des Alltags diskutiert werden. Wir geben uns gegenseitig Tipps und Ratschläge und quatschen uns aus im Forum oder Chat.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Einfach Quatschen ist umgezogen.

Ihr findet uns hier:  http://www.einfach-quatschen-forum.de/



Austausch | 
 

 Konflikt im Job sharing

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
seerose
Gast



BeitragThema: Konflikt im Job sharing   Mi Okt 12, 2011 8:55 am

Hallo zusammen
seit einigen jahren arbeite ich im job sharing mit meiner arbeitskollegin ohne nennenswerter konflikte zusammen. wir ergänzen uns sehr gut. in letzter zeit sind mir jedoch fehler von seiten der kollegin aufgefallen. die meisten kann ich mit ihr besprechen, das klappt gut. dann merke ich per zufall fehler bei sachen, die sie abgeschlossen und bereits abgelegt hat.
wie kann ich mich hier verhalten? ich möchte nicht dass sie denkt, ich kontrolliere ihre arbeit. von natur bin ich konfliktscheu.
habt ihr mir tips?
vielen dank Smile
Nach oben Nach unten
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Mi Okt 12, 2011 9:12 am

Hallo seerose,

hm, ja soetwas ist nicht so leicht. Man möchte den anderen ja auch nicht auf den Schlips treten. Aber mal eine Frage: haben (oder hätten) die Fehler Deiner Kollegin irgendwelche negativen Auswirkungen auf Dich? Oder korrigierst Du des korrigierens willen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
seerose
Gast



BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Mi Okt 12, 2011 9:25 am

es kann sein, dass ich aufmerksamer geworden bin. es ist so, wir müssen nach bestimmten arbeitanweisungen arbeiten und jedes jahr werden wir von einer ausstehenden prüfstelle geprüft. für mich ist es dann wichtig, dass alles möglichst gut ist. auf mich haben die fehler von der arbeitskollegin, die abgeschlossen und von ihr unterschrieben sind keine direkten auswirkungen. ihre unterschrift bürgt für sie.
danke für die speditive antwort.
Nach oben Nach unten
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Mi Okt 12, 2011 9:45 am

nichts zu danken Smile

Aha. Das ist ja dann schon mal gut, wenn es keine "Folgeschäden" für Dich anrichten kann. Ich fragte nämlich deshalb, weil es ja durchaus einen großen Unterschied macht, ob es für Dich persönlich ärgerlich ist oder ob mehr daran hängt.

Daher würde ich wahrscheinlich, an Deiner Stelle, öfter mal einfach weg sehen. Wenn sie die Fehler macht ist das ihr Ding. Falls Du Gelegenheit findest ihre "Dödeligkeit" auszubügeln, ohne dass sie es merkt, ok... dann kannst Du es der Ordnung halber ja korrigieren. Nur ich würde es nicht so offensichtlich machen. Wie gesagt, könnte sie sich sehr auf den Schlips getreten fühlen Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
seerose
Gast



BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Mi Okt 12, 2011 9:58 am

ich denke, dass ein auge zudrücken wirklich das beste ist. ich will die gute zusammenarbeit nicht aufs spiel setzen.
das forum ist wirklich spannend und kann in manchen situationen hilfreich sein.
danke, Nele.
Nach oben Nach unten
Luna
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 25.02.11
Alter : 26
Ort : Auf der Alm

BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Do Okt 13, 2011 8:34 am

Hallo seerose^^

Ja, ich kann Dir auch nur raten einfach die Dinge von Deiner Kollegin zu ignorieren (auch wenn das doof ist, wenn man Fehler sieht und das denn einfach falsch lassen muss). Nämlich weil meine Mutter hatte auch so ein Prob. Sie hat eine längere Zeit immer die Fehler einer Kollegin gerade gebogen, weil sie immer wollte dass in der Firma alles richtig ist. Sie hatte das auch gar nich bös gemeint und hat auch ihre Kollegin gemocht und so..

Aber irgendwann drehte die doofe Tussie den Spieß um und fing an meine Mutter zu mobben (weil sie das iwie mitbekommen hatte). Die hat ein paar andere Kolleginnen versammelt und nur Mist über meine Mom erzählt! Am Ende war meine Mom so fertig, dass sie sowas wie einen Nervenzusammenbruch hatte und naja.. dann hat sie nach langer Krankheit die Firma verlassen -,-

Deswegen lass lieber alles so wie es ist und wenn ein Vorgesetzter es dann merkt, dann tu so, als hättest Du davon nix gewußt... Menschen mögen es wohl nicht so, wenn ihre Fehler aufgedeckt werden...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Do Okt 13, 2011 6:49 pm

Was ihr da schreibt, klingt so wie, jeder ist sich selbst der nächste.

Warum denn nicht den anderen auf seine Fehler hinweisen?

Warum Fehler vertuschen und den anderen ins Messer laufen lassen?

@seerose

Ist es dir denn egal, daß deine Kollegin vielleicht wegen häufiger Fehler irgendwann mal entlassen werden könnte und du es gewusst hast und nichts unternommen hast?

Kannst du damit leben?

Ich würde das Problem auf jeden Fall ansprechen. Niemand ist fehlerfrei! Stell dir vor, deine Kollegin würde das gleiche mit dir machen und du läufst mal ins Messer und es hätte doch verhindert werden können, in dem man einfach miteinander über das Problem redet, sich ausspricht.

Eine gute Kommunikation zeichnet doch ein gutes Team aus, nur so bringt man sich doch gegenseitig voran, oder nicht?
Nach oben Nach unten
Dirk
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 20.09.10
Ort : na hier

BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Do Okt 13, 2011 8:29 pm

Herzbube schrieb:
Was ihr da schreibt, klingt so wie, jeder ist sich selbst der nächste.

Warum denn nicht den anderen auf seine Fehler hinweisen?

Warum Fehler vertuschen und den anderen ins Messer laufen lassen?

Naja Herzbube, hast du Lunas Text einfach überlesen???, sie bringt mit ihrer Mutter ein „gutes“ Beispiel, wie so was schief laufen kann.

Sicherlich ist deine Vorgehensweise lobenswert, und eine gewisse Zeit kann das gut gehen, aber nicht auf Dauer. Die andere Mitarbeiterin wird sich irgendwann kontrolliert fühlen. Dazu könnte noch Neid kommen, von wegen die andere ist besser als ich. Gerade heutzutage ist es ein furchtbarer Konkurrenzkampf um den eigenen Arbeitsplatz. Vor einigen Jahren hätte ich dir vorbehaltlos zugestimmt.

Aber was Luna geschrieben hat, ist kein Einzelfall und Mobbing- Opfer sind meist, die Mitarbeiter die ihren Job sehr gut machen, und dadurch ein rotes Tuch für die anderen werden, die nicht mithalten können.

Wie gesagt die Zeiten haben sich geändert und leider zum Nachteil.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Do Okt 13, 2011 9:08 pm

Bei solchen Sachen sollte man beide Seiten kennen und anhören, bevor man sich ein Urteil erlauben kann.

Wenn nicht angesprochenes Fehlverhalten an Dritte herangetragen wird, ohne den Betreffenden darüber zu informieren, dann ist es Mobbing, was im Normalfall zur Entlassung des "Mobbers" führt und nicht zur Flucht desjenigen, der einem anderen offen sein Fehlverhalten bekundet. Da ist wohl bei Luna's Mom einiges schief gelaufen.

Sicherlich haben sich die Zeiten geändert, aber wenn jeder so denkt, dann ist sich bald jeder selbst der nächste und so kann man als Team in einer Firma, im Sport oder sonstwo nirgends bestehen.

Schau mal, wenn ich einen Fehler mache und niemand weist mich darauf hin, dann mache ich den selben Fehler immer wieder und irgendjemand muß diesen Fehler dann ausbügeln.

Im Zweifelsfall könnte genau das dann mein engster Mitarbeiter sein, was für ihn unangenehm wäre.

Deshalb erwarte ich von ihm natürlich, daß ich auf den Fehler hingewiesen werde, um
selbigen abzustellen, was mein Mitarbeiter auch von mir verlangen kann.

Ich kann mich aber auch in die Ecke stellen und mich darüber freuen, daß der andere alles falsch macht und hoffen, daß er entlassen wird, denn das sichert ja schließlich meinen Arbeitsplatz - AUWEIA!!! In so einer Firma möchte ich nicht arbeiten.

Nach oben Nach unten
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Do Okt 13, 2011 11:36 pm

Ähem... also so einfach ist es, denke ich, mal nicht. Niemand, wirklich niemand möchte den Spiegel vorgehalten bekommen. Wenn jmd. überdurchschnittlich gut arbeitet, dann ist das den anderen Mitarbeitern immer ein Dorn im Auge, denn der "versaut die Preise"...

Und wenn dieser gut arbeitende Mitarbeiter dann noch anfängt den anderen ihre Fehler aufzuzeigen... Na rate mal, wer dann spießrouten läuft... Wink

Denn die Kollegen, die hier und da Fehler machen müßten sich ja dann immer mehr anstrengen als zuvor. Und darauf haben die wenigsten Bock... Vllt. ist es unter Männer noch etwas anders. Aber Frauen unter sich - sorry ist einfach so - haben einen hohen Konkurrenzkampf. Wenn nun die eine Kollegin der anderen aufzeigt, dass sie Fehler macht, dann kommt das u.U. wie "Besserwisserei" "klugscheissen" bei der Kollegin an.

Dazu kommen dann noch Dinge, wie "spionierst Du mir nach?" oder "wieso kontrollierst Du meine Arbeit?" "kümmer Dich um Deinen Kram"...

Es ist denjenigen vermutlich peinlich einen Fehler gemacht zu haben und sie fühlen sich nun beschämt... Ich denke, dass es in den wenigsten Fällen hilfreich "für das Team" oder "die Gemeinschaft" ist, wenn einer oder eine immer die Fehler der/des anderen aufdeckt. Wink

Herzbube, Du schreibst:

Zitat :
Schau mal, wenn ich einen Fehler mache und niemand weist mich darauf hin, dann mache ich den selben Fehler immer wieder und irgendjemand muß diesen Fehler dann ausbügeln.

Im Zweifelsfall könnte genau das dann mein engster Mitarbeiter sein, was für ihn unangenehm wäre.

Wieso muss irgendjemand dafür gerade stehen? Nicht irgendjemand, sondern DU! Ausser Du würdest es Deinem "engsten Mitarbeiter" in die Schuhe schieben... Aber das willst Du ja gerade nicht, dachte ich...

Ja, in der freien Marktwirtschaft ist sich jeder selbst der Nächste. Das ist nunmal so. Wären die Menschen bereit, aufgezeigte Fehler zu akzeptieren und wären sie dankbar für den Tipp, wäre es eine wunderbare Arbeitswelt... Aber das ist Wunschdenken - leider -!

... achja, und freuen tut man sich ja bestimmt nicht, dass jemand Fehler macht und im schlimmsten Fall irgendwann gefeuert wird. Das ist doch Quatsch! Aber man versucht zu überleben. Und wenn es besser ist den Mund zu halten, damit man ein kollegiales Verhältnis behalten kann, tja dann halte ich meine Schnute eben.

Der Vorgesetzte wird auch sicherlich dem "Fehlermacher" zunächst seine Fehler aufzeigen und ihm dann noch Chancen der Verbesserung geben. Aber das ist sein Job (Chef, Abteilungsleiter oder wer auch immer). Und der Vorteil daran ist dann, dass die Kollegin mit der anderen Kollegin über den Chefe "lästern" kann... Das schweißt zusammen... Wink

@seerose: nichts zu danken Wink Und ich hoffe, ich habe Dich jetzt mit meinen Ausführungen nicht zu sehr geschockt... Wink

@Luna: oh Mann! Das tut mir leid mit Deiner Mum! Magst Du noch etwas ausführlicher über diese Angelegenheit schreiben? Vllt. bekommen wir dann hier etwas Licht ins Dunkel... Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
seerose
Gast



BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Sa Okt 15, 2011 9:56 am

hallo zusammen
nach dieser diskussion muss ich noch folgendes ergänzen:
bis dahin kamen die fehler der kollegin von einer art "patzigkeit", oder "schludrigkeit". ich kann mir kaum vorstellen, das dies zu einer kündigung führen könnte. sie selbst zeigt motivierten einsatz.
dazu kommt, dass die kollegin selbst sehr untolerant ist gegenüber anderen mitarbeitern, die fehler machen. dann kann sie sich über die anderen mitarbeiter aufregen. das ärgert mich dann, weil ich eben zufällig ihre Fehler bemerkte und mir klar ist, dass jeder fehler macht.
das tönt jetzt so, als ob ein riesiger konkurrenzkampf herrschen würde- ich empfinde es jedoch nicht so.
um des guten verhältnisses willen halte ich mich zurück.
was denkt ihr?
je mehr man sich über die fehler anderer aufregt, umso fehlerhaft man selber ist ( in bezug auf die kollegin)?
eure meinung würde mich interessieren.
Nach oben Nach unten
Dirk
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 20.09.10
Ort : na hier

BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Sa Okt 15, 2011 10:16 pm

Nun ja, also wenn sie sich auch noch so verhält und eigentlich weniger kollegial auftritt, ist meine Meinung, lass sie machen, solange du nicht dafür haftest oder Nachteile hast.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luna
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 25.02.11
Alter : 26
Ort : Auf der Alm

BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Sa Okt 15, 2011 11:40 pm

Naja, vllt. sollten dann die anderen Kollegen, denen sie die Fehler unter die Nase reibt, ihr ihre Fehler zeigen... Damit würde man es vllt. sogar schaffen, dass sie die anderen in Ruhe läßt und nicht immer rumbohrt...

Im Prinzip macht ja jeder mal Fehler. Auch Du und ich. Eigentlich ist ja auch nichts schlimmes dran. Aber irgendwie scheint es immer Leute zu geben, die eine Kleinigkeit sofort falsch auffassen (wenn man denen eben sagt, dass da was verkehrt war). Auch wenn man das gar nicht böse gemeint hat...

Bei meiner Mutter war das eine ganz doofe Situation. Die Tussie, die ihr das Leben zur Hölle gemacht hatte, war sozusagen höher gestellt. Die kam auch immer zu meiner Mom an, wenn sie keine Lust auf bestimmte Arbeiten hatte und meinte dann so "ach Du kannst das immer so gut, könntest Du mal... blabla...". Die hat meine Mom voll ausgenutzt.

Und als meine Mutter merkte, dass die Tussie immer mehr Dinge schafft, als sie, wurde sie skeptisch und hat mal geschaut... Und da wurde klar, dass die Tussie viele "Schnelligkeitsfehler" machte. Und meine Mutter hat das korrigiert (ohne es an die große Glocke zu hängen!!!). Einfach, damit es richtig ist und die Firma keinen Nachteil dadurch hat...

Naja, bis es irgendwann raus kam. Und dann fing die Hölle an zu brennen -,-

Ich finde das so gemein. Wenn Deine Kollegin selbst Fehler macht und anderen ihre Fehler vorhält ist das eine ganz schön miese Sache. Der Frau würde ich lieber aus dem Weg gehen... Ich weiß nicht...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   So Okt 16, 2011 9:30 am

@seerose: mich verwirren Deine Aussagen grad ein wenig. Einerseits schreibst Du, dass Deine Kollegin schludrig ist und andererseits sagst Du sie sei sehr motiviert. Die beiden Aussagen beißen sich irgendwie.

Und ja, ich finde auch "wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen"... ergo sollte Deine Kollegin nicht über andere Kollegen herziehen. Das Problem ist halt nur: wer sagt ihr, dass auch sie nicht unfehlbar ist...?

@Luna: ist wirklich übel! Aber warum hat denn der Chef da nichts gesagt? Ich meine, wenn Deine Mum doch so bemüht war, dass alles was die Firma betrifft, gut ist... das hätte ihm doch gefallen müssen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Luna
Quatscht gern
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 25.02.11
Alter : 26
Ort : Auf der Alm

BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Do Okt 20, 2011 7:24 am

Na Nele, weil meine Mom immer eher so die Stille war. Die Tussie war ja "näher" am Chef dran. Und der hat immer gemacht, was die gesagt hat. Die hatte sich da ein komisches Konstrukt gestrickt und andere Kolleginnen auf ihre Seite gezogen (sogar solche, über die die Tussie hinter deren Rücken voll gelästert hatte)...

Erst als alles vorbei war und meine Mom sich die Papiere abgeholt hat, hat sie sich getraut mit dem Chef Klartext zu reden. Hat ihm auch gesagt, dass er immer Frau X bevorzugt hat und nach deren Pfeife getanzt hat und so... Und eigenartiger Weise war er meiner Mom nicht böse darüber, sondern es tat ihm sogar leid. Er meinte wohl sowas wie "warum haben Sie denn nicht schon früher mal was gesagt?"...

Tja.. dumm gelaufen... da gab es aber kein Zurück mehr -,-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
seerose
Gast



BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Mo Okt 31, 2011 5:39 am

Hallo

Nele, du schreibst:
@seerose: mich verwirren Deine Aussagen grad ein wenig. Einerseits schreibst Du, dass Deine Kollegin schludrig ist und andererseits sagst Du sie sei sehr motiviert. Die beiden Aussagen beißen sich irgendwie.

ich denke, die kollegin möchte genau und gut arbeiten, aber es passieren ihr diese fehler, wenn sie noch schnell etwas erledigen möchte, also in eile ist und nicht nachkontrolliert, was sie gemacht oder geschrieben hat. ich kann diese schludrigkeit nur so erklären. sie ist motiviert, es genau zu nehmen.

Luna: du schreibst:
Na Nele, weil meine Mom immer eher so die Stille war. Die Tussie war ja "näher" am Chef dran.
auch bei uns ist es ähnlich: meine kollegin ist eine gute rednerin, und ich der zurückhaltende typ. ( gibt mir gleich etwas zu denken)

seerose

Nach oben Nach unten
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Di Nov 01, 2011 10:36 am

Oh Mensch, also das hört sich ja dann nicht so gut an. seerose, dann sei besonders vorsichtig mit dem, was Du tust. Es gibt anscheinend immer eine bestimmte Spezies von Kolleginnen, denen man besser nicht in dei Quere kommt. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nele
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 31
Ort : geheim *gg*

BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   Do Feb 02, 2012 11:00 pm

Hallo Leute,

ich soll Euch schöne Grüße vom Admin bestellen und Euch sagen, dass Ihr ab sofort im NEUEN Forum weiterquatschen könnt (also die Mitglieder wurden ja bereits informiert - das hier richtet sich eher an alle Gäste) Wink

Hier geht´s weiter:

http://www.einfach-quatschen-forum.de/


LG
Nele
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Konflikt im Job sharing   

Nach oben Nach unten
 
Konflikt im Job sharing
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Aktuelle Twitter-Nachrichten zum Ukraine-Russland Konflikt! - KW43-
» Allgemeine Twittermeldungen zum Konflikt mit Russland
» Aktuelle Twitter-Nachrichten zum Ukraine-Russland Konflikt! - KW33-
» Krieg der Patente

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Einfach Quatschen :: Ausquatschen :: Ärger mit dem Chef / den Arbeitskollegen / den Angestellten-
Gehe zu: